Hebe- und Verladebühnen

Hebe- und Verladebühnen
Der Einsatz von Verladebühnen, Hubarbeits- oder KFZ-Hebebühnen gehört in vielen Betrieben zum Arbeitsalltag. Sind diese Anlagen nicht ordnungsgemäß gewartet oder falsch montiert, kann es schnell zu Personenschaden kommen. Der Betreiber hat die erforderlichen Vorkehrungen zu treffen, damit das Sicherheitsniveau erhalten bleibt.

Verladebühnen und Hubarbeitsbühnen sind sehr sicherheitssensible Anlagen. Aus diesem Grund müssen sie laut DGUV Grundsatz 308-002 (bisher BGG945-21) regelmäßig und vor Inbetriebnahme umfassend geprüft werden. Diese Prüfungen finden in Abständen von längstens einem Jahr durch einen Sachkundigen nach den Grundsätzen der Berufsgenossenschaft statt. Hebebühnen, die zum Anwendungsbereich der Norm zählen sind:
  • Hebebühnen
  • Hubarbeitsbühnen
  • Verladebühnen
  • Kippbühnen
  • Fahrzeug-Hebebühnen
  • Doppelparker
Abweichungen können verursacht werden z.B. durch Verschleiß, Korrosion, Gewalteinwirkung, Veränderung der Umgebung, Änderung der Nutzungsart.
Bei der wiederkehrenden Prüfung sind festgestellte Mängel entsprechend ihrer sicherheitstechnischen Bedeutung in einem angemessenen Zeitraum beseitigen zu lassen.

Die Prüfung von Hebebühnen erfolgt nach DGUV Grundsatz 308-002 (bisher BGG945-21) (ZH 1 / 490).
Zwischen den einzelnen Wartungsprüfungen darf höchstens ein Jahr Abstand sein.

Die Fach- und Vorschriftenkenntnisse nach Betriebssicherheitsverordnung / Technische Regel „Befähigte Personen“ können wir nachweisen.

Die Prüfung umfasst:
  • Kontrolle auf mechanische Schäden, Splitter, Grad und Korrosion
  • Kontrolle der Antrieb und Steuerung
  • Kontrolle der hydraulischen bzw. pneumatischen Leitungen
  • Kontrolle der elektrischen Einrichtung
  • Kontrolle der Betriebsfüllstände (Hydraulikflüssigkeit)
  • Überprüfung der Kennzeichen
  • Funktions- und Sicherheitskontrolle
  • Schmieren der beweglichen Teile
  • Evtl. Nachstellen der Endschalter
  • Ausfüllen eines Wartungsprotokolls
  • Eintrag ins Prüfbuch
RAUE GmbH
Metallbau und Brandschutz

Brunnenstraße 9
65551 Limburg-Lindenholzhausen
Telefon: 06431 / 5980720
Telefax: 06431 / 5980722
E-Mail:
Web: www.raue-metall.de